Kategorien
Events

Ein Hauch von Hollywood in Mayen

Mayen – Festspiel-EXXTRA „Das Produkt“ am 20. und 21. August im Alten Arresthaus. Filme über das Theater gibt es so einige, aber Theaterstücke über den Film? Wie sich dies vereinen lässt, zeigt humorvoll und überspitzt „Das Produkt“ des zeitgenössischen, britischen Dramatikers Mark Ravenhill.

Der Filmproduzent James weiß, dass er nur eine Chance hat, die berühmte Schauspielerin Olivia davon zu überzeugen, in seinem Film mitzuspielen. James ist sicher: Der Film wird gigantisch! Und so breitet er in einem leidenschaftlichen Monolog seinen Film Szene für Szene vor Olivia aus: Ein Actionspektakel, eine große Liebesgeschichte, eine Tragödie am Puls der Zeit … James ist absolut überzeugt von seiner Idee. Doch in Wahrheit ist sein Film ein vollkommen größenwahnsinniges Projekt über eine junge Frau, Amy, die sich Hals über Kopf in ein sexuelles Abenteuer mit einem fremden Mann stürzt. Erst nach und nach erfährt Amy, dass sich ihr Liebhaber der terroristischen Vereinigung Al-Qaida angeschlossen hat. Was somit als gefährliche Romanze beginnt, driftet schon bald ab in eine Filmidee voller Klischees und Absurditäten – und mittendrin ein Produzent, der alles dafür tut, um die Story gut verkaufen zu können. Ein Soloabend voller schwarzem Humor, der die moderne Filmindustrie Hollywoods gekonnt auf die Schippe nimmt.

Das Stück mit Schauspieler Tobias Bode in der Rolle des James kam 2021 am Theater Vorpommern in der Regie von Burgfestspiele-Intendant Alexander May zur Premiere, wurde inzwischen ans Theater Coburg übernommen und ist nun erstmalig bei den Burgfestspielen zu sehen.

Karten für die irrwitzige Mediensatire gibt es bei Bell Regional Touristikcenter in der Rosengasse 5 in 56727 Mayen, unter der Ticket-Hotline: 02651 / 494942 oder auch per Mail an tickets@touristikcenter-mayen.de. Informationen zum Programm der Festspiele gibt es unter www.burgfestspiele-mayen.de.