Kategorien
Events

Starkes Lineup: Maximilian Götz und Vincent Abpril greifen für Haupt Racing Team in der DTM an

Meuspath/Nürburgring, 07.04.2021 – Das Haupt Racing Team ist bereit für seine erste DTM-Saison. Die Mannschaft des ehemaligen DTM-Fahrers Hubert Haupt wird in der populären Tourenwagenserie zwei Mercedes-AMG GT3 an den Start bringen, die beide hochkarätig besetzt sind. Mit Maximilian Götz (35, GER) und Vincent Abril (26, FRA) sitzen zwei der besten internationalen GT-Profis in den Cockpits. Für Götz bedeutet dies ein Comeback in der DTM: Der Mercedes-AMG Fahrer war bereits 2015 und 2016 in der Serie aktiv. Abril, der vergangenes Jahr für HRT in der GT World Challenge Europe erfolgreich war, feiert beim Auftakt am 18. Juni 2021 in Monza seine DTM-Premiere. Bei den 16 Wertungsläufen der DTM-Saison 2021 startet das Haupt Racing Team mit erweiterter Unterstützung aus Affalterbach als Mercedes-AMG Team HRT.

Mit den am 7. und 8. April stattfindenden Testfahrten der DTM auf dem Hockenheimring geht die Saisonvorbereitung des Mercedes-AMG Team HRT in die heiße Phase. Zum ersten Mal werden Maximilian Götz und Vincent Abril in den beiden DTM-Fahrzeugen des deutschen Teams Platz nehmen. Der Startschuss für die erste DTM-Saison von HRT fällt dann von 18. – 20. Juni auf dem Autodromo Nazionale di Monza. Der Rennkalender besteht aus insgesamt acht Wochenenden, an denen jeweils zwei Sprintrennen ausgetragen werden. Das Saisonfinale findet am 3. Oktober auf dem Hockenheimring statt.

Der Mercedes-AMG GT #4 von HRT wird von Maximilian Götz pilotiert. Der 35-jährige Profi konnte in seiner Laufbahn bereits zahlreiche Erfolge für sich verbuchen. Unter anderem gewann er 2012 das ADAC GT Masters und siegte 2014 in der Sprintwertung der Blancpain GT Series. 2015 und 2016 startete er bereits für Mercedes-AMG in der DTM. Im Schwesterfahrzeug von HRT mit der Startnummer 5 wird der 26-jährige Vincent Abril seine erste DTM-Saison bestreiten. Wie Götz gehört auch Abril zu den Champions der Blancpain GT Series, in der er 2015 ebenfalls die Sprintwertung für sich entscheiden konnte. 2020 verstärkte Abril bereits das Ensemble von HRT in der GT World Challenge Europe, wo er unter anderem zum siebten Gesamtrang des Teams beim legendären 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps beitrug.

Maximilian Götz, Mercedes-AMG Team HRT #4:
„Wieder in der DTM zu fahren, ist mega! Ich war 2015 bis 2016 in der Serie und bin jetzt zusammen mit Mercedes-AMG und HRT wieder am Start. Es ist eine große Ehre, dieses Vertrauen zu genießen. Wer HRT, Mercedes-AMG und mich kennt, weiß dass wir immer erfolgreich sein wollen. Mit unserem Paket sehe ich gute Chancen, vorne mitzumischen – auch wenn die Konkurrenz stark ist. Mein Vorteil ist, dass ich sowohl die Serie mit ihren Abläufen sehr gut kenne als auch das GT3-Fahrzeug. Ich freue mich auch auf das Format ohne Fahrerwechsel. Das ist zwar mehr Verantwortung, aber die trage ich gerne. Ich hoffe auch sehr, dass bald wieder Fans an der Strecke sein können, die uns vor allem bei den Heimrennen unterstützen werden.“

Vincent Abril, Mercedes-AMG Team HRT #5:
„Mit meinem DTM-Start geht ein Kindheitstraum in Erfüllung. Seitdem ich mich für Motorsport interessiere und selbst Rennen fahre, war das immer ein großes Ziel von mir. Die DTM ist enorm kompetitiv: Hier kämpfen nur starke Hersteller, Teams und Fahrer um den Sieg. Ich war daher unglaublich geehrt über die Anfrage, als Mercedes-AMG Fahrer das Team von HRT zu verstärken. Nun freue ich mich sehr, dass es tatsächlich losgeht. Eine sportliche Vorhersage ist schwer: Vieles ist doch ein wenig anders als in anderen Serien – angefangen von den Reifen bis hin zum Rennformat. Auch einige Strecken sind neu für mich. Daher ist es mein Ziel, mein Bestes zu geben und mit dem Team auf unser gemeinsames Ziel, den Erfolg, hinzuarbeiten.“