Kategorien
Events

Glehner Sheriff Karl-Heinz Seeliger: Martinszug ja, Weihnachtsmarkt nein

Mechernich-Glehn, 12.10.2020  – Frühzeitig cancelt Ortsvorsteher Karl-Heinz Seeliger mit Pressemitteilung vom 6. Oktober den diesjährigen Glehner Weihnachtsmarkt wegen Covid 19. Die Hygienevorschriften seien auf dem kleinen Dorfanger nicht einzuhalten. Die Entscheidung sei in Absprache mit Vereinskartell und Marktbeschickern getroffen worden.

Auch das Weihnachtsbaumschmücken der Glehner Kinder ist abgesagt worden. Seeliger: „Wir werden am ersten Adventsamstag den Dorfweihnachtsbaum aufstellen und mit Beleuchtung herrichten, wenn Kinder etwas in den Baum hängen möchten, dürfen sie dies gerne machen mit ihren Eltern, aber bitte nicht alle gleichzeitig. Über die ganze Adventzeit ist genügend Zeit dafür.“

Der Glehner Martinszug soll am Samstag, 7. November, um 18 Uhr ab Kirche stattfinden. Im ganzen Zug herrscht Maskenpflicht ab dem Grundschulalter und Abstandsgebot, so Karl-Heinz Seeliger: „Alle Kinder bekommen einen Martinsweck, da nach dem Zug keine Feier stattfindet, bitten wir um Voranmeldung für die Wecken.“

Kategorien
Events

Auf zum letzten Wittlicher Genussmarkt am Samstag, dem 10. Oktober 2020!

Wittlich, 09.10.2020 – Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen für Veranstaltungen aufgrund der Corona – Pandemie haben sich wieder einige Anbieter entschlossen, zum letzten Genussmarkt in 2020 anzureisen und ihre Waren auf dem Wittlicher Marktplatz feil zu bieten: Dabei ist wieder die Wildstube Salmtal mit leckeren Wurstwaren aus heimischem Wildbret. Die Wittlicher Genussecke baut mit ihrem Stand auf dem Marktplatz wieder eine Außenstelle ihres Geschäftes mit fruchtigen Essigen, Öle und feinen Spirituosen.

Selber einkochen ist nicht mehr unbedingt nötig, denn frisch eingemachte Marmeladen nach Hausrezepten, Chutneys, Fruchtaufstriche, Nüsse, Honig, Propolis und andere Köstlichkeiten werden von diversen Anbietern feilgeboten. Ebenso im Angebot sind Cremes aus Honig. Alles aus eigener Herstellung. Für die Qualität der Waren bürgen die Familie Lettl und die Familie Pistol-Vogel.

Für die Hungrigen ist ebenfalls gesorgt, die Familie Warmerdam ist wieder mit dem Fischbratstand auf dem Markt vertreten. Angeboten werden „Lekkerbekjes“: Bei dieser niederländischen Fisch-Spezialität handelt es sich um ein Stück panierten und frittierten Kabeljau oder Wittling.

Die Lekkerbekjes-Variante, bei der der Fisch in mehr oder weniger mundgerechten Stücken frittiert wird, nennt man in den Niederlanden Kibbeling. Beide Varianten werden wahlweise mit Remoulade oder Knoblauchsoße und Toastbrot angeboten.

Wetterangepasst im Innen- oder Außenbereich bietet das Team der Brasserie Balthazar Kaffee, Kakao, Tee oder Cocktails vor Ort an.

Neue Öffnungszeit: 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr, Marktplatz Wittlich

Kommen Sie vorbei und genießen Sie die angebotenen Waren beim letzten Wittlicher Genussmarkt 2020 oder decken sich vorsorglich ein – auch mit Geschenken für die Liebsten.

Kategorien
Events

Schnuppertag am 15. Oktober 2020 „Waldbaden für alle Generationen“.

Kaisersesch, 08.10.2020 – Feiern Sie gemeinsam mit uns den Herbst und kommen zum Schnuppertag „Waldbaden für alle Generationen“.

 Schon seit Jahrhunderten weiß man, dass Aufenthalte in der Natur den Menschen gut tun. Kontakt zur Natur hat positive Auswirkungen auf unser körperliches, emotionales und geistiges Wohlbefinden. In zahlreichen Studien wurde die Wirkung von Waldbaden auf die Psyche, das Stressempfinden und das Immunsystem nachgewiesen

Der Wald hält alles für uns bereit!

Hier können wir zur Ruhe kommen und auftanken. In Langsamkeit, mit allen Sinnen gehen wir auf Erkundungstour. Dabei ist nicht der Fokus auf den Verstand, sondern eher auf die Wahrnehmung gerichtet.

Wir starten am Donnerstag, den 15.10.2020, 15:00 Uhr am Waldhotel Kurfürst und gehen auch bei Regen. Also unbedingt wettergerecht anziehen.

Die Schnupperstunde ist kostenfrei! Dauer: ca. 2 Stunden.

 Wir freuen uns auf Sie/Euch! Anmeldungen bei
Andrea Balthasar, Mobil: 0152 56383634,
E-Mail: info@andreabalthasar.de
Kontakt: Telefon: 02653 9996-712,
E-Mail: marion.klein@vg.kaisersesch.de

Kategorien
Events

Kinder-Apfeltag findet in Ulmen statt

Ulmen, 08.10.2020 – Am Mittwoch, 14. Oktober, findet in Ulmen wieder ein „Kinder-Apfeltag“ statt, der vom Eifelverein Ulmen im Rahmen des Ferienprogramms der Verbandsgemeinde Ulmen angeboten wird. Alle Kids, die wissen wollen, wie leckerer Apfelsaft hergestellt wird, sind bei dieser Veranstaltung richtig und können durch eigenes Erleben Experten bei der Apfelsaftherstellung werden.

Die Äpfel werden im Eifel-Maar-Park gesammelt. Dabei ist eine kurze Wegstrecke zu Fuß zurückzulegen. Dann werden die gesammelten Früchte gekeltert und zu Saft gepresst, von dem dann alle am späten Nachmittag etwas kosten und schließlich auch mit nach Hause nehmen können. Treffpunkt zu diesem Kinder-Apfeltag ist um 15:00 Uhr am Eifelvereinshaus im Eifel-Maar-Park in Ulmen und die teilnehmenden Kinder sollten mindestens 7 Jahre alt sein. Die Kosten belaufen sich 6 Euro pro Kind und darin sind jeweils ein Stück Apfelkuchen oder eine Apfelwaffel und ein Kanister mit frisch gepresstem Apfelsaft ent-halten; für die Eifelvereinskinder ist dieses Angebot kostenlos.

Die Teilnehmerzahl der Kinder ist auf 15 begrenzt und die Kinder können dann gegen 17:30 Uhr wieder am Eifelvereinshaus abgeholt werden. Um telefonische Anmeldung beim Jugend- und Seniorenbüro bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen unter Tel.: 02676 – 409210 wird gebeten. Hier können auch weitergehende Informationen erfragt werden. Die durch die Corona-Pandemie verursachten Beschränkungen werden auf jeden Fall eingehalten. Wilfried Puth

Kategorien
Events

Die Gemeinschafts-Grundschule Satzvey macht mit bei „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“

Mechernich-Satzvey, 07.10.2020 – „Zehn, neun, acht, sieben, sechs, …“, zählen die Zweitklässler den Countdown – motiviert bis unter die Haarspitzen – bis zum Start runter. Und: Los geht‘s! Querfeldein führt die Strecke die Schüler durch den Wald, über Wiesen, Stock und Stein, durch eine kleine Siedlung und heimwärts zu ihrer Satzveyer Gemeinschaftsgrundschule. Es ist ein abwechslungsreicher, kleiner aber feiner Crosslauf.

„Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“, lautet das große Motto des Tages. Die Deutsche Schulsportstiftung als Träger des Wettbewerbs hat zusammen mit den Kultusministerien der Länder und den beteiligten Sportverbänden zu einem bundesweiten Aktionstag am Montag, 30. September, aufgerufen.

Sport und Spiel im Schulalltag

„Dieser hat das Ziel, die Bedeutung von Bewegung, Sport und Spiel im schulischen Alltag herauszustellen und zu zeigen, wie dies auch in Zeiten der Corona-Pandemie möglich ist“, erklärt Schulleiterin Alexandra Offermann. Die Teilnehmerzahlen seien bundesweit so hoch wie noch nie.

Laut Stiftung machen 235.000 Schülerinnen und Schüler an diesem Tag gleichzeitig Sport. „Das ist einmalig. Nie zuvor in der 51-jährigen Geschichte des Wettbewerbs haben sich an einem einzigen Tag so viele junge Menschen im Zeichen von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics sportlich betätigt“, so Thomas Härtel, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Schulsportstiftung, die „Jugend trainiert“ ausrichtet. Gerade in Corona-Zeiten sei das ein starkes Zeichen.

„Dass so viele mitmachen, finden unsere Schüler toll. Sie sind mächtig stolz und ich bin sicher, das hat sie nochmal zusätzlich motiviert“, berichtet Wolfgang Petrek, Satzveyer Lehrer und Mit-Organisator der Sportveranstaltung vor Ort.

Die Kinder dürfen auf dem rund 1000-Meter-langen Rundkurs laufen, so weit die Füße tragen. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Die Länge des Satzveyer Rundkurs schätzt er auf rund 1.000 Meter. Eine konkrete Vorgabe und ein gestecktes Ziel gibt es nicht. Die Kinder dürfen einfach Laufen soweit die Füße tragen. Wie bei den Profis ziert eine Startnummer ihr T-Shirt. Das gehöre zur Ausstattung und werde von der Stiftung bereitgestellt, so Petrek.

Diese Eltern fungieren am Vormittag als Streckenposten, um die Kinder auf den richtigen Weg zu bringen. Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Da es sich mit den ersten und zweiten Klassen um die Jüngsten der Schule handelt, haben sich engagierte Mamas und Papas bereit erklärt, an der Wegstrecke, besonders an neuralgischen Punkten und Kreuzungen, Orientierungshilfe zu geben. So ist es ein Leichtes für die jungen Sportskanonen keine Zeit zu verlieren und auf dem richtigen Weg zu bleiben. Damit die wegweisenden Erwachsenen weithin gut sichtbar sind, haben sie Warnwesten übergezogen.

Jedoch sitzen auch die dritten und vierten Klassen in Satzvey nicht untätig herum, sondern meistern stattdessen die Herausforderungen der Bundesjugendspiele – nacheinander und in kleinen Gruppen auf dem Sportplatz. Ob Crosslauf, ob Bundesjugendspiele: in jedem Fall hält am Ende jeder Teilnehmer eine Urkunde in den Händen. Doch Sieger sind sie letztlich alle.

Denn der wahre Gewinn passiert im Hintergrund, berichtet Offermann: „Bewegung ist immer gut und hält nicht nur körperlich fit, sondern auch geistig fit. Das gemeinsame Sport machen, statt allein jeder für sich im Garten, ist ein soziales Lernen.“ Die GGS Satzvey sei mit Schulhof, Wald und Wiesen, glücklicherweise früh in der Lage gewesen, den Schulsport ihren Schützlingen anbieten zu können.

Kategorien
Events

Kunstgeschichten im Krewelshof am 8. Oktober ab 19 Uhr beim „Fest für die Sinne“

Mechernich-Obergartzem, 06.10.2020 – Verschiedene Künstler und Kunstrichtungen sind bei der Veranstaltung „Kunstgeschichten – Ein Fest der Sinne“ Anfang Oktober auf dem Krewelshof im Gewerbegebiet Obergartzem vertreten. Unter anderem machen auch die Schleidener Malerin Maf Raederscheidt sowie der Musiker und Autor Stephan Everling mit.

Auch der Bildhauer Willi Arlt, der Autor Wolfgang Bauer, die Choreographin Bibiana Jimenez und der Trompeter Michael Frangen sind vertreten. Die Geschichten und Exponate für die Veranstaltung am Donnerstag, 8. Oktober, ab 19 Uhr, auf dem Krewelshof Eifel entstehen im Vorfeld.

Der Plan ist, dass sich Malerei und Literatur, Tanz und Musik gegenseitig inspirieren – und so Teile eines großen ganzen Kunsterlebnisses zusammengetragen werden. Das Projekt geht von den „Tagesbildern“ der Künstlerin Maf Raederscheidt aus, die sie aus der Abgeschiedenheit ihres Ateliers jeden Abend ins Internet stellt und die dann von Fans begutachtet und kommentiert werden.

Corona-Tonfall

„Während des Corona-Lockdowns bekamen diese Kommentare eine ganz neue Facette“, schreibt Carlos Sanchez vom Krewelshof in einer Pressemitteilung. Der Bildhauer Willi Arlt zum Beispiel begann damit, jeden Abend eine Geschichte zum Bild zu verfassen. Andere steuerten Aphorismen, Gedichte und Bilder bei – insgesamt 80 an der Zahl.

Bei der Veranstaltung am 8. Oktober wollen Bibiana Jimenez, Michael Frangen und Stephan Everling dazu musikalische und tänzerische Interpretationen der Räderscheidtschen Werke vorstellen. Sanchez: „Sie improvisieren in einer einzigartigen Konzeption ihre ganz eigene Version der »Bilder einer Ausstellung« und tragen die Wirkung der Bilder und Texte in eine neue, klangliche Dimension, die anschließend in ein weiteres, internationales Kunstprojekt einfließen“ sollen.

www.krewelshof.de/eifel/kuenstlerkooperation

Kategorien
Events

Spannende Führungen für Familien mit Kindern: Entdeckungstouren durch Altstadt und Weinberge

Bad Neuenahr-Ahrweiler, 05.10.2020 – In den Herbstferien gehen Familien mit Kindern bei den spannenden Führungen des Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. wieder auf Entdeckungstour. Auf den Spuren der Weinbergschnecke Lotta, bei einer Familienführung durch das mittelalterliche Ahrweiler oder bei einem Rundgang mit dem Nachtwächter durch die alten Gassen – die Angebote halten für jeden Geschmack etwas bereit.

Gästeführerin Christine Nägler unterwegs mit Kindern auf den Spuren der Weinbergschnecke Lotta in den Ahrweiler Weinbergen. Foto: © Christian Lipowski

Abenteuerlustige Kinder lernen am Montag, 12. Oktober, ab 11 Uhr auf den Spuren der Weinbergschnecke Lotta das Ahrtal und die Arbeit der Winzer auf einem Teilstück des Weinbaulehrpfads oberhalb von Ahrweiler kennen. Der Rundweg ist rund drei Kilometer lang.

Bei der „Historischen Stadtführung Ahrweiler“ erleben Familien mit Kindern das mittelalterliche Ambiente der alten Stadt Ahrweiler mit der Stadtmauer und den vier Stadttoren. Die Führung beginnt am Samstag, 17. Oktober, um 11 Uhr.

Während der Familienführung „Ritter, Räuber und Rabauken“ werden viele Geschichten über das mittelalterliche Ahrweiler erzählt. Die Kinder erwartet am Ende dieser Führung am Montag, 19. Oktober, 15 Uhr auch eine Überraschung.

Die Nachtwächterführung am Donnerstag, 22. Oktober, 19.30 Uhr bildet den Abschluss des Ferienprogramms. Der Rundgang durch die Gassen von Ahrweiler lässt die Zeit, als noch Nachtwächter nach Einbruch der Dunkelheit für Ordnung sorgen mussten, wieder lebendig werden.

Der Teilnahmepreis beträgt 5 Euro für Kinder und 3 Euro für Erwachsene. Die Führungen dauern circa anderthalb bis zwei Stunden. Startpunkt ist jeweils die Tourist-Information Ahrweiler, Blankartshof 1. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden vom Ahrtal-Tourismus unter der Tel. 0 26 41 / 9171-0 oder per Mail an verkauf@ahrtal.de entgegengenommen. Geeignet sind die Führungen für alle Kinder ab fünf Jahren, wobei kleinere Kinder bis etwa sieben Jahren von einem Erwachsenen begleitet werden sollten.

www.ahrtal.de

Kategorien
Events News Tourismus

Nürburgring freut sich auf F1-Asse und Schumacher-Debüt: Kreisverwaltung gibt weitere 5.000 Plätze für Zuschauer frei

Nürburg, 02.10.2020 –  Es wird ein ganz besonderes Wochenende am Nürburgring. Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Co werden sich auf der Eifel-Rennstrecke im Kampf um WM-Punkte nichts schenken. Und spätestens seit der Nachricht, dass Mick Schumacher im Rahmen des Trainings sein F1-Debüt gibt, ist die Motorsport-Welt in Aufregung. Die Fans können bei allen Sessions – vom ersten Training am Freitag bis zum Rennen am Sonntag, live dabei sein. Die nächsten 5.000 Tickets sind seit Freitag, 2. Oktober, erhältlich. Ab 199 Euro ist der personalisierte Sitzplatz online zu haben. Die Buchung erfolgt über den direkten Ticketlink nri.ng/f1tickets.


1995 erlebten die Fans den ersten Sieg von Michael Schumacher auf dem Nürburgring. Vier Mal stand er anschließend noch in der Eifel ganz oben auf dem Podium. 2007 wurde mit dem Michael-Schumacher-S eine Kurvenkombination nach dem siebenfachen Formel-1-Weltmeister benannt und 2016 bekam er schlussendlich sogar den Nürburgring Award für sein Lebenswerk. Diese Ereignisse zeigen die besondere Beziehung des Kerpeners zum Nürburgring. Das Formel-1-Debüt seines Sohnes Mick, welches nun am kommenden Wochenende im Rahmen des ersten freien Trainings erfolgen wird, ist deshalb auch für Nürburgring Geschäftsführer Mirco Markfort ein bemerkenswertes Ereignis: „Das ist ein absoluter Gänsehaut-Moment. Jeder weiß, wie verbunden sein Vater mit dem Nürburgring ist. Dass die Fans nun rund um die Strecke dabei sein können, wenn diese Geschichte weitergeschrieben wird, macht mich umso glücklicher.“

Tickets ab 199 Euro – perfekter Überblick dank großer Bildschirme

Bis zu 20.000 Fans werden die Strecke vom 9. bis zum 11. Oktober säumen. Am heutigen Freitag hat die Kreisverwaltung Ahrweiler die nächste Verkaufsstufe genehmigt. Ab sofort sind weitere Plätze der günstigsten Ticketkategorie 3 (199 Euro) auf den Tribünen T7, T9, T10a und T10b zu haben sowie Plätze auf der T8 (Kategorie 2 / 299 Euro). All diese Plätze bieten eine gute Sicht auf das Geschehen. Zudem sorgen viele große Bildschirme für den perfekten Überblick des gesamten Renngeschehens. Die Eintrittskarten gibt es wieder ausschließlich online, personalisiert und sitzplatzgenau. So ist auch die Kontaktnachverfolgung gewährleistet.

Gesundheit aller Besucher steht im Fokus
Damit die Gesundheit aller Besucher bestmöglich gewährleistet ist, sind am Veranstaltungswochenende keine Gäste aus ausgewiesenen internationalen und nationalen Risikogebieten zugelassen. Bereits in dieser Woche hat die Rennstrecke damit begonnen, Ticketinhaber aus diesen Gebieten in Deutschland (ab 7-Tage-Inzidenz > 30) und dem Ausland vorzuwarnen. „Wir nehmen den Infektionsschutz sehr ernst und arbeiten hier eng mit dem Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit aus Bonn zusammen“, erklärt Markfort. „Aber es ist uns auch wichtig, dass wir den gewohnten Service-Gedanken für Ticketinhaber bei den Maßnahmen beibehalten. Deshalb informieren wir früh und transparent.“ Die Zuschauer, die aufgrund ihres Wohnortes am Wochenende selbst nicht anreisen dürfen, bekommen am Donnerstag vor der Veranstaltung eine Information – und anschließend selbstverständlich Ihr Geld zurück. Ein aktueller, negativer Corona-Test kann den Besuch dennoch ermöglichen. Mitarbeiter in einer eigens hierfür eingerichteten Info-Stelle kümmern sich um diese Anliegen.

Alle Tickets gibt es unter dem direkten Buchungslink nri.ng/f1tickets. Hier sollte auch ein Parkplatz in der entsprechenden Parkzone zu der jeweiligen Tribüne bereits online gebucht werden.

Weitere Informationen zum Formel-1-Rennen am Nürburgring: www.nuerburgring.de/formel1

Kategorien
Events

Open-Air-Konzert am 04. Oktober in Schleiden mit Sebastian Kramm

Schleiden, 02.10.2020 – Sebastian Kramm, Sänger und Songwriter alias „Seb“ gastiert am Sonntag, 4. Oktober im Rahmen der Open-Air-Konzerte von 16:00 bis 17:00 Uhr im Musikpavillon im Gemünder Kurpark. Der Sänger und Songwriter präsentiert mit seiner Gitarre sowohl eigene Lieder als auch Lieder aus dem Deutschpop.

Das Konzert findet unter den am Veranstaltungstag gültigen Abstands- und Hygieneregeln im Rahmen der Corona-Schutzverordnung statt.

Kategorien
Events News

Eifel-Literatur-Festival: Am 6. November Vorverkaufsstart

Prüm, 01.10.2020 – Der Countdown läuft beim 15. Eifel-Literatur-Festival 2021. Mit Hochdruck sind Grafiker und Drucker am Werk, um das Programm 2021 tausendfach präsentieren: Mit Autorinnen und Autoren von Weltrang. Beim bedeutendsten Literaturfestival des Landes Rheinland-Pfalz. „Literatur live“: Diesen Zauber wieder erlebbar zu machen nach vielen Wochen des kulturellen Lockdowns, das ist das Ziel dieser spannenden „Sternstunden für Leser 2021“.

Wichtig zu wissen: Der Vorverkauf  zur Festivalauflage 2021 startet am Freitag, 6. November 2020, zeitgleich mit der Pressekonferenz in Prüm mit Kulturminister Prof. Konrad Wolf. In Zeiten, in denen kaum mehr als 25% der normal zulässigen Gästezahl Einlass finden können, sollte man sich rechtzeitig die Tickets sichern. Online über www.eifel-literatur-festival.de oder in mehr als 700 Vorverkaufsstellen von Ticket Regional.